Les Singes

Das Trio ’Les Singes’ nimmt die Zuhörer mit auf eine Zeitreise ins Paris der 30er Jahre. Die Wurzel ihrer Musik liegt im französischen Jazz Manouche, dem europäischen Swing. Mit originellen Kompositionen und Arrangements verpassen sie dem Genre eine zeitgenössische Frische. Lyrische Melodien wechseln sich ab mit virtuosen Improvisationen. Durch die ehrliche Sprache der akustischen Instrumente Gitarre und Kontrabass und dem authentischen Gesang schaffen die Musiker eine berührend rohe und intime Atmosphäre.

Wie alles begann

Theo Känzig und Valentin Baumgartner.
Zufälliges Kennenlernen in einem Zürcher Park.
Eine spontane Jamsession.
Der Funke springt über.

In der Schweiz sind Gitarristen im Stile Django Reinhardts – dem Vater des Jazz manouche – eher dünn gesät. So bleiben die beiden Musiker in intensivem Austausch und reisen mehrere Male gemeinsam in die Stadt der Liebe, um sich inspirieren zu lassen und sich die Finger wund zu spielen. Durch diese Reisen entstand der Wunsch, das Erlebte musikalisch umzusetzen und einem Publikum zu servieren.

Et voilà. 2016 gründen sie zusammen mit Jonas Künzli das Trio ’Les Singes’.

Die Musiker

Theo Känzig (Gitarre)

Geboren 1980 in Bern, studierte Musik (Jazz) und Musikpädagogik an der Hochschule der Künste Bern. Er ist freischaffender Gitarrist und unterrichtet an der Musikschule Wohlen bei Bern. Seit 2011 reist er regelmässig nach Frankreich, um seinen Durst nach der Musik der Fahrenden zu stillen. Er spielt u. a. beim ’Hot Club de Berne’, ’Taraf de Berne’ und ’Chèvre Chô’.
Lieblingstier: Affe.
theokaenzig.ch

Theo Känzig

Valentin Baumgartner (Gitarre, Gesang)

1991 in Zürich geboren, studierte Musik (Jazz) an der Hochschule Luzern und schloss 2015 den Master in Performance ab. Setzt sich seit 2010 intensiv mit der Musik der Fahrenden auseinander und nimmt Unterricht bei Fapy Lafertin. Eine Auswahl seiner Projekte sind ’Extrafish’, ’Vendredi Soir Swing’, ’In love your Mother’, `johnny & the rocketboy` und 5 Pound Pocket Universe`.
Lieblingstier: Igel

Valentin Baumgartner

Jonas Künzli (Kontrabass)

Geboren 1992 in Büron LU, geniesst lange eine klassische Klavierausbildung und startet während der Zeit am Gymnasium erste musikalische Projekte. Er entdeckt mit 16 Jahren den Kontrabass, den er zu seinem Hauptinstrument macht. Studierte von 2011-2016 Jazz an der Musikhochschule Luzern. Momentane Projekte sind unter anderem: Vendredi Soir SwingExtrafish ,César SwingMadame Gmür und REA SOM.
Lieblingstier: Neufundländer

Jonas Künzli